Menü ausblenden
Menü ausblenden   ChemLin   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Zinksalicylat

Stoffdaten und Eigenschaften.



Zinksalicylat ist eine chemische Verbindung, die als Salz der Salicylsäure definiert ist. In der salzartigen Substanz liegt Zink in der zweiwertigen Form vor; ein Zink(II)-Kation bindet zwei Salicylat-Anionen.

Bezeichnungen und Formeln

Summenformel
C14H10O6Zn
Molekulargewicht, Molekülmasse
339.608 (g/mol)
CAS-Nummer
16283-36-6
EINECS EC-Nummer (EG-Nummer)
240-380-7

Systematischer Name
Zink-bis(2-hydroxybenzoat)

Weitere Bezeichnungen
Zinkdisalicylat; Salicylsäure Zinksalz; Salicylsaures Zink; Zink(II)-salicylat

INCI-Bezeichnung
Zinc salicylate

Englische Bezeichnung
Zinc salicylate; Zinc disalicylate; Salicylic acid zinc salt

Verwendung

Einsatz in Kosmetika

Antimikrobieller Zusatzstoff in kosmetischen Produkten. Erlaubte Höchstkonzentration in der gebrauchsfertigen Zubereitung: 1 % bezogen auf Zink.

Quelle: CosIng (Cosmetic Ingredient Database der EU) Nummer: 60305.

Herstellung

Das Zinksalz der Salicylsäure läßt sich unter anderem durch Umsetzung einer heißen, wäßrigen Zinksulfat-Lösung mit Natriumsalicylat darstellen. Das Gemisch wird zum Sieden erhitzt. Aus der abgekühlten Lösung scheidet sich das Zinksalicylat ab.

Daten und Eigenschaften

Zinksalicylat ist in reinem Zustand eine farblose Zustand bzw. besteht aus farblosen, glänzenden Kristallen, die aus Wasser als Dihydrat kristallisieren.

 

Prozentuale Zusammensetzung:

Massenbezogene elementare Zusammensetzung der Verbindung C14H10O6Zn, berechnet auf Grundlage der Molekülmasse.

AtomAnzahlElement
Atommasse Ar*
GesamtAnteilC14Kohlenstoff
12,011 u
(12,0096 u bis 12,0116 u)
168,154 u49,514 %H10Wasserstoff
1,008 u
(1,00784 u bis 1,00811 u)
10,08 u2,968 %O6Sauerstoff
15,999 u
(15,99903 u bis 15,99977 u)
95,994 u28,266 %Zn1Zink
65,38 u
65,38 u19,252 %

* Gegebenfalls ist das Intervall der relativen Atommasse angegeben.

 

Weitere berechnete Daten

Die molare Masse ist M = 339,608 Gramm pro Mol.

Die Stoffmenge von einem Kilogramm der Substanz ist n = 2,945 mol.

Die Stoffmenge von einem Gramm der Substanz ist n = 0,003 mol.

 

Isotopen-Zusammensetzung

Übersicht über die an der chemischen Verbindung C14H10O6Zn beteiligten natürlichen Isotope bzw. Nuklide.

Monoisotopische Masse: 337,976880042 Da - bezogen auf 12C141H1016O664Zn.

 

Element
(Anteil %)
IsotopName des IsotopsIsotopenmasse
Halbwertszeit, (Anteil am Element)
Prozent-Anteil
an der Masse
C
(49.51 %)
12CKohlenstoff-1212,00000000000 u
stabil (98,94 %)
48,9893 %13CKohlenstoff-1313,003354835(2) u
stabil (1,06 %)
0,52485 %14CKohlenstoff-1414,00324198842(403) u
5700(30) Jahre
SpurenH
(2.97 %)
1HWasserstoff-11,0078250322(6) u
stabil (99,99 %)
2,96783 %2HWasserstoff-22,0141017781(8) u
stabil (0,01 %)
0,0003 %3HWasserstoff-33,01604927790(237) u
12,32(2) Jahre
SpurenO
(28.27 %)
16OSauerstoff-1615,994914620(2) u
stabil (99,757 %)
28,19743 %17OSauerstoff-1716,999131757(5) u
stabil (0,038 %)
0,01074 %18OSauerstoff-1817,999159613(6) u
stabil (0,205 %)
0,05795 %Zn
(19.25 %)
64ZnZink-6463,929142(5) u
stabil (49,17 %)
9,46602 %66ZnZink-6665,926034(6) u
stabil (27,73 %)
5,33847 %67ZnZink-6766,927128(6) u
stabil (4,04 %)
0,77776 %68ZnZink-6867,924845(6) u
stabil (18,45 %)
3,55192 %70ZnZink-7069,92532(2) u
> 1,3 × 1016 Jahre (0,61 %)
0,11743 %

Gefahren-Hinweise nach GHS

(Allgemeine Hinweise ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit!)


Gefahr


H302
Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.

H315
Verursacht Hautreizungen.

H317
Kann allergische Hautreaktionen verursachen.

H318
Verursacht schwere Augenschäden.

H410
Sehr giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Hinweis: Die Kennzeichnungspflicht gemäß CLP-Verordnung gilt unter anderem nicht für bestimmte Stoffe und Gemische für Endverbraucherinnen und Endverbraucher, die in Form von Fertigerzeugnissen vorliegen, wie zum Beispiel Arzneimittel, Tierarzneimittel, Kosmetika, bestimmte Medizinprodukte und medizinische Geräte, Lebensmittel oder Futtermittel sowie bestimmte Lebensmittelzusatzstoffe oder Aromastoffe. Hier sind gegebenenfalls gesonderte rechtliche Vorschriften einzuhalten.

Externe Daten und Identifikatoren

InChI Key
PZXFWBWBWODQCS-UHFFFAOYSA-L
SMILES
c1ccc(c(c1)C(=O)[O-])O.c1ccc(c(c1)C(=O)[O-])O.[Zn+2]

 

Chemikalien-Datenbanken

PubChem ID
54693468
ChemSpider ID
76980
ECHA Substance Information (EU)
100.036.694
UNII (FDA USA)
96OQ2F972S
EPA Chemistry Dashboard (USA)
DTXSID6048624

 

Spektroskopische Daten

SpectraBase (NMR, FTIR, Raman, UV-Vis, MS ...)
Ija7w9oeD1o

 


Letzte Änderung am 19.11.2019.


© 1996 - 2019 Internetchemie ChemLin

 

 










Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren