Menü ausblenden
Menü ausblenden   ChemLin   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Lenthionin

Stoffdaten und Eigenschaften.



Lenthionin ist eine heterocyclische Organoschwefel-Verbindung, deren Molekül aus einem Ringsystem mit 5 Schwefel- und 2 Kohlenstoff-Atomen besteht.

Bezeichnungen und Formeln

Summenformel
C2H4S5
Molekulargewicht, Molekülmasse
188,354 (g/mol)
CAS-Nummer
292-46-6

Systematischer Name
1,2,3,5,6-Pentathiepan

Weitere Bezeichnungen
1,2,3,5,6-Pentathiacycloheptan; 1,2,3,5,6-Pentaschwefelcycloheptan

Englische Bezeichnung
Lenthionine; 1,2,3,5,6-Pentathiepane; 1,2,3,5,6-Pentathiacycloheptane

Schmelzpunkt
60,5 °C
Dichte bei °C
1.549 g cm-3

Vorkommen

Lenthionin kommt als Naturstoff in verschiedenen Organismen vor. Am bekannesten ist die Substanz als eine der geruchs- und geschmackbildenen Komponenten des Speisepilzes Shiitake (Lentinus edodes). Darüber hinaus tritt der Stoff in verschiedenen tierischen Produkten auf und ensteht beim Kochen von Hammelfleisch. Weitere Vorkommen: Parkia speciosa (Verdrehte Blockbohne, Gestankbohne; Petai).

Verwendung

Verwendung als Duftstoff und/oder Aromastoff

FLAVIS Nummer
15.081

Lenthionin besitzt einen charakteristischen, knoblauchartigen Geschmack ist zugelassener Aromastoff in der EU.

Externe Daten und Identifikatoren

InChI Key
DZKOKXZNCDGVRY-UHFFFAOYSA-N
SMILES
C1SSCSSS1

 

Chemikalien-Datenbanken

ChemSpider ID
60844
Kegg Datenbank
C08382
UNII (FDA USA)
71G9U1CIRD
EPA Chemistry Dashboard (USA)
DTXSID20183460

Literatur und Quellen

[1] - Katsura Morita, Shigeru Kobayashi:
Isolation and synthesis of lenthionine, an odorous substance of , an edible mushroom.
In: Tetrahedron Letters, (1966), DOI 10.1016/S0040-4039(01)99667-4.

 


Letzte Änderung am 07.08.2019.


© 1996 - 2019 Internetchemie ChemLin










Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren